12.-13. Februar 2020: Erster Spaziergang in Viborg

 

Am ersten Tag nach unserer Ankunft, also am 12. Februar, haben wir Großeinkauf im ICA Maxi in Mora gemacht, damit wir für die nächste Zeit mit ausreichend Lebensmittel und Sonstigem versorgt waren. Den Rest des Tages haben wir uns von der Anreise erholt und gefaulenzt.

Es war noch ein wenig Restschnee vorhanden, aber sonst war vom Winter, wie wir ihn bisher hier kannten, nichts zu sehen. Im Januar und Februar gab es nahezu keinen Schnee und die Temperaturen lagen meist über dem Gefrierpunkt.

 

Am 13. Februar haben wir einen ersten Erkundungsspaziergang in Viborg rund um unser Haus gemacht. Es war angenehm zu laufen, da Schnee und Eis weitgehend fehlten und auch mein Rücken bereitete keine Probleme. Allerdings hatten wir eher das Gefühl, eine Frühlingswanderung zu machen.

 

Abschließend machten wir einen Besuch bei unseren Nachbarn Gunilla und Lasse, bedankten uns für die Unterstützung beim Schneeräumen und brachten einige Dankesgeschenke.

 

Semlor sind wirklich das Beste, was Schweden zu bieten hat.

Die Spinnen haben die Zeit unserer Abwesenheit genutzt.

Ein kurzer Schneeschauer am Tag nach unserer Ankunft ließ uns hoffen, dass der Winter endlich kommt. Leider hat die Hoffnung getrogen.

REISEBLOG

SCHWEDEN

WINTER 2020

 

Login in den privaten Bereich

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

KONTAKT