14.-15. Februar 2020: Eissegler auf dem Orsa-See

REISEBLOG

SCHWEDEN

WINTER 2020

 

Am 14. Februar haben wir einfach nur ausgespannt.

 

Von unseren Nachbarn hatten wir bei unserer Ankunft erfahren, dass zur Zeit die Eissegel-Europameisterschaften auf dem Orsa-See stattfinden.

In ganz Europa gibt es nämlich keinen einzigen, ausreichend großen See mit Blankeis, der für die Durchführung der Meisterschaften geeignet gewesen wäre. Normalerweise ist der Orsa-See um diese Jahreszeit mit viel Schnee bedeckt und zum Eissegeln ungeeignet. Wegen des Schneemangels ist dies heuer ganz anders. Unterhalb unseres Hauses erstreckt sich eine riesige, mit Blankeis bedeckte Eisfläche.

 

Und in der Tat haben wir von unserem Haus aus auf dem Eis des Sees eine Menge Segler mit einer irren Geschwindigkeit hin und her fahren sehen. 100 km/h sind durchaus möglich.

 

Also beschlossen wir, uns das Treiben aus der Nähe anzusehen. Dies stellte sich allerdings als ziemlich schwierig dar, denn die Segler hielten sich meist in der Mitte des Sees auf und der Abstand vom Ufer war immer noch sehr groß. Dazu kam, dass bei schönem Wetter die Luft über dem See flimmerte, wie in der Wüste, was sich negativ auf die Qualität meiner Tele-Aufnahmen auswirkte.

 

Am Campingplatz in Orsa waren wir allerdings nicht mehr so weit entfernt und am Ende kamen die meisten Segler hierher zurück und wir konnten sie aus der Nähe betrachten.

 

Login in den privaten Bereich

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

KONTAKT