LOGO

Neusinger  -  Foto  -  Video

06. Juni 2018: Kajaktour auf dem Icksjön und Elchmutter mit Kind

REISEBLOG

SCHWEDEN

SOMMER 2018

23.07.2018:

Hopperstad bis Bleie

,

Die vergangenen Tage brachten einen Kälteeinbruch mit Tiefsttemperaturen von nur 3 °C und am Tag stieg das Thermometer nur auf 12°C. Im 300 km nördlich gelegenen Östersund hat es sogar geschneit. Doch für morgen sind bereits wieder 25°C vorhergesagt.

Obwohl auch heute die Temperaturen nicht über 15°C lagen, konnte ich mich nicht zurückhalten und habe mich zur geplanten Kajaktour aufgemacht. Leider haben die Vorbereitungen relativ viel Zeit gekostet - ich musste mir die beiden alten Kajaks, die hinter unserer Hütte liegen, erst gründlich anschauen, ob sie auch einsatzfähig sind und das Bessere auswählen. Dann habe ich es auf das Dach des Golfs geladen, den ich in der Zwischenzeit wieder zugelassen habe , um ein handlicheres Fahrzeug zu haben. Die Kosten für Steuer und Versicherung lassen sich durch den wesentlich geringeren Spritverbrauch wieder einsparen. Durch diese Vorbereitung bin ich erst um 15:00 Uhr vom Haus losgekommen - leider etwas zu spät, denn es hatte den ganzen Tag die Sonne geschienen und nun kamen zunehmend Wolken auf.

Wie man der GPS-Aufzeichnung auf der Karte unten entnehmen kann, bin ich um 16:29 Uhr gestartet, die Fahrt mit dem Auto, das Abladen des Kajaks und die Vorbereitung der Kameras haben weitere Zeit gekostet.

Die Kajakfahrt hat insgesamt knapp 3 Stunden gedauert und war fast 9 km lang. Die durchschnittliche Fahrgeschwindigkeit betrug 6,1 km/h, bedingt durch zahlreiche Filmpausen ergab sich aber nur ein Gesamtschnitt von 3,1 km/h. Trotzdem war ich angenehm überrascht, da ich seit einigen Jahren nicht mehr Kajak fahren war.

Kaum hatte ich das Boot verlassen, sind die Moskitos über mich hergefallen. Auf dem Wasser haben mich Gott sei Dank keine Stechmücken belästigt, aber am Ufer hat es nur so gewimmelt. Also habe ich das Kajak und die Kameras so schnell wie möglich verstaut und bin losgefahren.

Auf der Rückfahrt habe ich noch eine große Überraschung erlebt. Ich dachte mir noch, was mache ich, wenn nun ein Elch auftaucht, da ich die Kameras wegen der Moskitos schnell auf der Rückbank abgelegt hatte. Und prompt habe ich, trotz relativ schneller Fahrt, aus den Augenwinkeln einen Elch stehen sehen. Also habe ich angehalten, die Kamera mit einer Hand aus der Plastiktüte auf dem Rücksitz geangelt und bin langsam auf der Schotterstraße rückwärts gefahren. Man muss wissen, dass Elche gegenüber Autos mit laufendem Motor nicht besonders misstrauisch sind  - man darf nur nicht aussteigen. Nach vielleicht 50 m Rückwärtsfahrt sah ich dann den Elch und dazu einen noch ziemlich kleinen, jungen Elch - es war also eine Elchmutter mit ihrem Kind. Nun galt es einen Platz mit freiem Blick auf beide zu finden, denn es waren zahlreiche Bäume im Weg. Auch das gelang mir nach einigem Rangieren und so ist der nachfolgende Film entstanden.

Wie man dem Film entnehmen kann, ging es zu Beginn, ähnlich wie in einem Labyrinth, durch ein Gewirr von Kanälen, was mir vor allem bei der Rückkehr Probleme bereitete, da ich mich immer wieder in Sackgassen verfuhr.

Danach war die Fahrstrecke mehr einem Fluss ähnlich, bis am Ende dann die größere Seefläche auftauchte. Es war allerdings sehr schwierig, bei der Rückfahrt den Ausgang aus dem See in den flussartigen Abschnitt zu finden, denn die vielen Buchten waren von der Ausfahrt nicht zu unterscheiden. Eine große Hilfe war dabei natürlich das GPS im Handy - wahrscheinlich hätte ich ohne diese Hilfe einige Buchten abfahren müssen, bevor ich die richtige Ausfahrt gefunden hätte.

Gegen Ende der Tour habe ich Probleme im Rücken und den Beinen bekommen, da das Wildwasserkajak, das ich verwendete, keine richtige Rückenlehne hat. Das war ich nicht mehr gewohnt.       Die bereits bekannte, unten stehende Diashow wird durch das Video von Copterflug und Kajakfahrt ersetzt, sobald ich mit dem Schneiden fertig bin.

 

 

19.07.2018:

Atlantikstraße und Trollkirche

20.07.2018:

Bergtour Midsund

21.07.2018:

Alesund Hjörundfjord

24.-26.05.2018:

Anreise Rohr-Viborg

27.-31.05.2018:

Ereignisreiche Erholungstage

03.06.2018:

Copterflug über Icksjön

06.06.2018:

Kajaktour auf Icksjön und Elch mit Kind

12.03..2018:

Schneeberg vor  Wohnzimmerfenster

14.03..2018:

Rückreise

10.06.2018:

Gewitter und Wetterumschwung

15.06.2018:

Fahrt zu den Åland-Inseln

16.06.2018:

Åland-Inseln südlich Mariehamn

17.06.2018:

Åland-Inseln östlicher und nördlicher Teil

18.06.2018:

Fahrt Åland-Inseln nach Vaxholm

19.06.2018:

Stockholms Schärengarten

29.06.2018:

Ausflug Wasserfälle Aussichtsberg

01.07.2018:

Elche

07.07.2018:

Fulufjället

02. bis 13.07.2018:

Junge Eichhörnchen

17.07.2018:

Röros Trondheim

18.07.2018:

Bremsneshatten und -hula

22.07.2018:

Vestkapp bis Hopperstad

23.07.2018:

Hopperstad bis Bleie

24.07.2018:

Fernsehreportage Alde Cider in Bleie

24.07.2018:

Umbau unseres ehemaligen Ferienhauses

26.-28.07.2018:

Rückreise

 

IMPRESSUM