01. Februar 2018: Eingeschneit

REISEBLOG

SCHWEDEN

WINTER 2018

 

Als wir heute früh aufwachten, war draußen alles im Schnee versunken. Schon gestern hatte es immer wieder kräftig geschneit und über Nacht kam der große Schnee.

Es ist jetzt 11:00 Uhr und es schneit und schneit.

Da wir gestern unseren Golf in die Werkstatt brachten (Auspuffaufhängung) und gegen Abend die Mitteilung erhielten, dass er fertig ist, werden wir in Kürze trotz des Schneefalls aufbrechen, um ihn zu holen. Es wird bestimmt eine herrliche Winterwanderung von ca. 4 km.

Zwar verbaut der Schneeberg auf unserem Vordach einen Teil der Aussicht, aber wir haben nun kein Problem mehr, aus dem Haus zu kommen, da das Dach die Eingangstür frei hält. Vor einigen Jahren, als es das Vordach noch nicht gab, mussten wir zum Fenster hinaus klettern, weil sich die Eingangstür nicht mehr öffnen ließ - in Schweden gehen die Türen nach außen auf.

 

Es hat den ganzen Tag weiter geschneit. Berichten in Radio und Fernsehen zu Folge sind es die umfangreichsten Schneefälle seit den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts.

Wir haben unsere Wanderung zur Werkstatt richtig genossen, auch wenn wir tief verschneit dort angekommen sind.

Nachdem wir uns beim ICA noch mit Lebensmittel versorgt hatten, schauten wir noch bei unserer Freundin Ann in Stenberg vorbei, bevor wir zurück zum Haus fuhren.

Unser Nachbar Lasse hatte mit seinem Traktor den Schnee schon auf die Seite geräumt , so dass wir problemlos ausladen und den Golf auch wieder in Manfreds Garage abstellen konnten.

Nun sitzen wir gemütlich in unserem warmen Wohnzimmer. Draußen wird es nämlich kälter - nachdem wir tagsüber Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt hatten sind es jetzt schon -6° und es soll laut Wettervorhersage nächste Woche bis -18° kalt werden.

 

 

LOGO

Neusinger  -  Foto  -  Video

 

IMPRESSUM